Das Erste Mal bloggen // Petit Four



In den letzten Monaten habe ich einige "Erste Male" erleben können. Die Geburt meiner kleinen Tochter war wohl der beeindruckendste Moment von allen. Aber auch die vielen neuen kleinen Erste Male bereichern mein Leben immer wieder auf wunderbare Weise. Nach sehr vielen Gedanken über diesen Blog, die ich schon seit so vielen Monaten auf dem Herzen trage, habe ich mich nun endlich dafür entschieden. Habe mir einen Namen überlegt, ein Template gekauft, den Blog so eingerichtet, das mir das Design gefällt. Nun bin ich bereit, auch hier mein Erstes Mal öffentlich zu machen. 
Worum es hier gehen soll?? Ich habe große Freude an schönen Dingen die ich hier gerne bei hellrosagrau teilen möchte: Als studierte Produktdesignerin natürlich in erster Linie über Interieur, Dekoration und schöne Dinge, die man mit wenigen Handgriffen selbst machen kann. Ich bin eine begeisterte Näherin, und werde euch mit Sicherheit hier und da einfach Tipps geben, wie man schöne Sachen zaubern kann. 
Und natürlich geht es hier auch um das Mutter sein, um die neue große Aufgabe, einem kleinen Menschen ein geborgenes Leben zu schenken.

Und weil das Backen von leckeren Süßigkeiten mich schon aus so manchem Tief geholt hat, möchte ich meine Rezepte gerne mit euch Teilen: Den Anfang machen kleine Petit Four, die ich nun auch zum ersten Mal gebacken habe und die erstaunlich einfach und extrem lecker sind! Sie brauchen zwar ein wenig Zeit, halten dafür dann aber auch einige Tage: wenn man nicht schon vorher alle verputzt! 

Herzlich, Eure Milena

Rezept für Petit Four mit Heidelbeere

Biskuit-Teig:
8Eier
220g Zucker
250g Butter
120g Stärke
135g Mehl 
2 Msp. Backpulver. 

Füllung: 
250g Heidelbeer Marmelade ( zB. 70% Frucht von Allos)

200g Marzipan
50g Puderzucker

Zuckerguss: 
400g Pudelzucker
Zitronensaft
BioVegan Lebensmittelpulver

Glitzerperlen zur Dekoration

1. Für den Biskuit das Eiweiß mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Eigelbe mit der sehr weichen Butter cremig aufschlagen. Das Mehl mit der Stärke (ich nehme hier Kartoffelstärke) und dem Backpulver mischen.
2. Die Eiweiß-Mischung auf die Buttermasse geben, dann die Mehlmischung darüber sieben und alles  vorsichtig unterheben; solange verrühren bis keine Eiweiß Klümpchen mehr zu sehen sind. 
3. Aus der Biskuit-Masse nacheinander 4 gleich große Platten backen; auf Backpapier stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen. 
4. Die Teilplatten mit der Marmelade bepinseln und zusammenkleben. Die oberste Platte noch nicht einstreichen. Dann den Teigstapeln für einige Stunden beschweren. Wenn alles gut zusammen geklebt ist, den obersten Biskuit-Boden auch mit der Marmelade einpinseln. 
5. Das Marzipan mit dem Puderzucker verkneten und zwischen zwei Klarsichtfolien dünn ausrollen. 
6. Die Marzipanplatte oben auf die Teilplatten legen und etwas andrücken. 
7. Nun werden die Kanten gerade geschnitten. Mit einem großen Küchenmesser dann ca. 3 x 3 cm große Quadrate aus dem Teig schneiden. 
8. Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren, mit BioVegan Lebensmittelfarbe im gewünschtem Farbton färben (das Farbpulver zuerst mit einem Tropfen Wasser in einem kleinen Schälchen auflösen und dann unter den Puderzucker rühren).
9. Die kleinen Kuchenquadrate mit dem Zuckerguss überziehen, entweder übergießen oder mit einem Pinsel rundherum bestreichen. Solange der Zuckerguss noch nass ist, mit den Glitzerperlen dekorieren. 


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall