Sonntagskuchen // Schoko-Brombeer Törtchen mit gebrannten Cashewkernen




Heute gibt es das Rezept für eine winterliche Schokotorte mit einer fruchtigen Brombeerfüllung und einer dunklen Ganache mit knusprigen gebrannten Cashewkernen. Das hört sich jetzt erst einmal furchtbar kompliziert an, ist es aber überhaupt nicht. Nur ein wenig Zeit sollte man haben, ich habe von Anfang bis Ende etwa drei Stunden gebraucht, oder drei Folgen Gilmore-Girls. Höhööö...
Alles in Allem ist die Torte super lecker, aber auch sehr gehaltvoll. Geht also auch als süßes Frühstück oder als Mittagessen am Tag danach durch.

Rezept für eine Springform von 20cm Durchmesser:

Teig für 2 Böden
80g Kakao
190g heißes Wasser
360g Butter
230g Zucker
4 Eier
460g Mehl
1,5 TL Backpulver
190g Buttermilch

Füllung
200g geschlagene Sahne
200g Frischkäse
5 EL Brombeer Marmelade und noch etwas mehr für den Swirrl zwischen den Böden,
gekocht aus ca. 250g Brombeeren und 125g Gelierzucker

Ganache
200g dunkle Schokolade
250g Butter
150g Puderzucker
110g Kakao
130g Sahne
100g gehackte gebrannte Cashewkerne

Zubereitung:

1. Für die Böden den Kakao mit heißem Wasser verrühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
2. Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen und nacheinander die Eier zufügen. 
3. Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Kakaomasse und der Buttermilch zum Teig geben. Alles kurz weiter aufschlagen. 
4. Aus dem Teig zwei Böden backen, bei ca. 175 Grad 30 Minuten. 
5. Nach dem Backen die Böden vollständig auskühlen lassen und mit einem großen Messer die Böden noch einmal durchschneiden. 
6. Für die Füllung die geschlagene Sahne mit dem Frischkäse vermischen und 5 EL Brombeermarmelade unterrühren. 
7. Für die Ganache die Schokolade schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Butter schaumig aufschlagen und den Puderzucker langsam einrieseln lassen. Kakaopulver und Sahne unterrühren und am Schluss noch die flüssige Schokolade zufügen. Alles sehr cremig verrühren. Am Ende von Hand die gehackten Cashewstückchen unterheben. 
8. Drei der vier Böden mit der Füllung bestreichen und die restliche Marmelade darauf verteilen, dann die Böden aufeinander setzen, die einzelnen Böden etwas andrücken. 
9. Die Torte komplett mit Ganache einstreichen, mit gehackten Nüssen oder Trüffeln verzieren und gut kalt stellen. Vor dem Verzehr sollte die Torte aber einige Zeit bei Zimmertemperatur gelagert werden, damit die Ganache beim Essen schön cremig ist. 

Viel Spaß beim Nachbacken, Herzlich Eure Milena









Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall