Butterkekse // Ein gesundes Rezept für kleine und große Krümelmonster


Seit einigen Monaten haben wir hier einen enormen Keksverbrauch. Für unterwegs, zwischendurch, nach der Kita, als kleiner Nachtisch oder auch mal für ein schnelles Frühstück. Wir essen unterwegs auch viel Obst und andere Knabbersachen, und ich bin auch überhaupt nicht Fan davon, dass die Kinder immer und überall etwas zu essen in der Hand haben.
Wenn dann doch genascht wird, ist es mir super wichtig, das es nicht irgendwelches ungesundes Zeugs ist, mit viel Zucker und Fett. Denn das hält nicht lange satt und es muss immer weitergegessen werden.

Diese gesünderen Butterkekse sind sehr vollwertig und machen satt, schmecken Kindern, Erwachsenen und kleinen Krümelmonstern. Für das hübsche Muster habe ich alte Holzmodel benutz, mit dem früher eigentlich Textilen bedruckt wurden. Ich habe sie vorsichtig in die geschnittenen Kekse eingedrückt. Da im Teig kein Backpulver ist, gehen die Kekse nicht sehr auf und das Muster ist noch schön zu erkennen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Herzlich, Eure Milena

Rezept für zartmürbe, gesündere Butterkekse:

100g Dinkelvollkornmehl
140g Dinkelmehl Typ 1050
100g Haselnüsse oder Mandeln
100g Kokosblütenzucker
150g Butter
1 Ei

1. Mehl und Nüsse mischen und mit der kalten Butter, dem Zucker und dem Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig sollte nicht sehr warm werden; ich benutze dazu gerne die Küchenmaschine.
2. Teig auswellen und mit einem Messer oder Teigrädchen Kekse ausschneiden. Oder Einhörner ausstechen. Für das Muster habe ich alte Holzmodel benutzt, es gibt aber auch Wellhölzer mit eingeprägtem Muster.
3. Kekse bei 170 Grad für circa 8 Minuten backen.


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall