Ostereier einfach mal von innen anmalen // Sachen Selbermachen



Bei jedem dritten Ei passiert es mir leider doch: Das Ei zerbricht, die Schale bekommt irgendwo einen Riss, oder das Ei zerplatz vom Fingerdruck beim Festhalten. Och nö. Und ich habe auch nicht bei jedem Vor-Osterlichen-Rührei oder Pfannkuchen Zeit, die Eier in Ruhe auszublasen.
Bisher landeten die Eier immer gleich im Kompost, eigentlich ja viel zu schade. Es gib ja noch viele andere Ideen, kreative Sachen aus Eierschalen-Bruch zu basteln, der Klassiker mit Kresse einsäen haben wir auch schon xMal gemacht. 

Davon wird der Osterstrauß aber auch nicht üppiger :-)

Und da ich die natürliche braune Eierfarbe an den Osterzweigen ja sehr schön finde, und die weiße Innenfläche genug Platz für ein Muster bietet, habe ich einfach mal mit einem schwarzen, sehr deckenden Filzstift angefangen, die Eier von Innen anzumalen. 

Ich bin ganz glücklich mit dem Ergebnis, die Eier sehen wunderschön aus, sie drehen sich in den zweigen ja immer mal wieder und dann schaut es wie eine kleine Überraschung aus. 

Zum Anmalen der Eier solltet ihr nur folgende Sachen beachten: 
- Die Eier müssen sehr gut ausgewaschen sein, dabei ist es von Vorteil, wenn das dünne, weiße Eihäutchen noch komplett ist. Darauf verläuft die Farbe nicht so sehr. 
- Wasserfeste Stifte eigenen sich am besten, vor allem die, mit einer Pinselspitze. 
- Für die Inside/Out Eier könnt ihr auch wunderbar die Schalen von Frühstücks- oder hartgekochten Eiern verwenden. 


Viel Spaß beim Malen! Herzlich, eure Milena 



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall