Unser Osterfrühstück mit kleinen Hefekränzen, natürlich gefärbten Eiern und vielen vielen Pünktchen


In diesem Jahr feiern wir unser erstes, richtiges Osterfest zu dritt. Denn im letzten Jahr hatte Rosalie null Interesse an Hefehasen und Ostereiern und wurde voll gestillt.

Mit einem leckeren Frühstück (hoffentlich nach 7 Uhr) werden wir am Sonntag ganz gemütlich beginnen, natürlich mit selbstgebackenem Hefekranz und gefärbten Eiern. Da Rosalie immer noch gerne alles in den Mund nimmt, war es mir auch bei den gekochten Eiern sehr wichtig, dass sie mit natürlichen Farben gefärbt sind. Und ähnlich, wie bei den gefärbten Textilien setze ich da voll auf Lebensmittel. Zwiebelschalen, Kurkuma und Avocadoschalen ergeben einen wunderbaren Farbton und sind völlig unbedenklich.

Und ihr habt es bestimmt schon erraten: die Eier habe ich im selben Farbsud gekocht, wie die Seiden- und Baumwollstoffe aus dem letzten Blogpost. Ich bin total fasziniert, welche kräftig leuchtenden Farben die Natur für uns bereit hält- dafür muss man einfach nur ein bisschen mehr Gemüse essen.

Die Hefekränze habe ich in diesem Jahr sehr klein geflochten, damit auch winzige Kinderhände sie gut halten können. Das Rezept ist sehr einfach, man braucht nur einfach etwas Geduld mit dem Hefeteig.

Für die kleinen Eierbecher habe ich nochmal Pünktchen-Musterpapier ausgedruckt und einfach aus einem Halbkreis frei Hand das Papier gefaltet. Ihr könnt euch das Musterpapier kostenlos ausdrucken und gleich damit losbasteln!

Ich wünsche euch allen wunderschöne Ostertage!

Herzlich, eure Milena

Rezept für Hefekränze und kleine Hefehasen:

500g Dinkelmehl Typ 1050
130g Zucker // Kokosblütenzucker
80g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
21g Hefe (ein halber Würfel)
ca. 160ml warme Milch


1. Hefe mit ein bisschen Mehl in lauwarmen Wasser auflösen.
2. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen, weichen Teig zusammenkneten
3. Teig abgedeckt an einem warmen Ort (nicht im Backofen) für eine Stunde aufgehen lassen.
4. Nach dem Aufgehen noch einmal durchkneten und je nach Idee, Hasen formen oder keine Kränze flechten. Aus der ganzen Menge Teig lässt sich natürlich auch ein großer Hefezopf flechten.
5. Die Hefekränze circa 15 Minuten bei 170 Grad backen, je nach Größe

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall