Dinkelvollkornbrot mit Walnüssen, Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Sesam // Gesund backen für Kinder



Wir lieben hier Vollkornbrot, am liebsten mit vielen Körnern, Nüssen und Saaten. Davon wird man richtig satt, vor allem wenn die Körner im Teig sind, und nicht nur oben auf dem Brötchen draufkleben.

Ich bin richtig froh darüber, dass Rosalie gerne kerniges Brot isst, denn ich kenne auch mega viele Kinder, die nur fein gemahlenes Brot essen. 

Unter der Woche schaffe ich es leider nicht immer, unser Brot selbst zu backen, und es gibt in Hamburg ja auch sehr viele gute Bäcker deren Brot wir gerne essen. 
Aber am Wochenende, wenn wir alle gemeinsam Frühstücken, da backe ich gerne einen kleinen Vorrat, mit dem wir gut übers Wochenende kommen. 

Da kommt dann einfach immer alles in den Teig, was gerade hier ist. Sind noch gekochte Kartoffeln da, machen die den Teig super saftig. Oder geraspelte Möhren, die schmecken wunderbar im Brot. 

Heute hab ich einen leckeren Vollkornteig mit Walnüssen gebacken und hier kommt das Rezept.

Viel Spaß beim Nachbacken, Eure Milena

Rezept für ein Brot oder viele viele kleine Brötchen:

500g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Päckchen Sauerteigextrakt
2 TL Salz
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl
100g Walnüsse
100g Sonnenblumenkerne
50g Leinsamen, geschrotet
50g Sesam
500ml Wasser

1. Alle trockenen Zutaten mischen und mit Wasser und Öl zu einem geschmeidigen Teig kneten. 
2. Teig circa 1 Stunde aufgehen lassen. 
3. Brötchen oder Brot formen und mit Kernen und Saaten bestreuen. 
4. Brot ca. 40 Minuten backen, Brötchen ca. 15-20 Minuten und 200 Grad backen. 



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall