Marmorkuchen und bunte Regenbogentorten // Gesund backen für Kinder



Ein Marmorkuchen ist ja DER Klassiker für kleine und große Kinder. Ich bin damit auf jedem meiner Kindergeburtstage aufgewachsen und habe ihn immer noch gerne.
Leider ist er entweder viel zu trocken oder es ist mega fettig. Außerdem finde ich, dass in den meisten Rezepten einfach viel zu viel Zucker drin ist. Und ich habe es echt ausprobiert. Der genau gleiche Kuchen schmeckt mit viel weniger Zucker fast noch besser. Denn bei der Zuckermenge ist irgendwann eine Grenze erreicht, dann schmeckt es nur noch megasüß und vom Kakaogeschmack ist nix mehr da. 

Ich habe also echt rumgetüftelt, was die richtige Menge Zucker für den Kinderklassiker ist; und am Ende habe ich mich für Bio-Mascobado-Rohrzucker entschieden. Für einen Rührkuchen ohne Nüsse oder Gemüse ist der krümelige, braune Rohrohrzucker sehr geeignet, weil er einen schönen karamellieren Geschmack mitbringt und man dadurch echt viel weniger davon braucht. 
Von Dattel und Kokosblütenzucker ersetze ich die Menge fast immer 1:1 anstatt weißem raffinierten Zucker, bei Mascobadozucker habe ich für das Rezept 100g weniger als gedacht gebraucht. 

So, langes Gelaber über Zucker, hier kommt endlich das Rezept!

Rezept für eine Kuchenform von 20cm Durchmesser (oder zwei Regenbogen) und 10 kleine MiniMuffins

150g Kokosblütenzucker  (am besten Bio und FairTrade oder Mascobadozucker)
250g Butter
Vanille
4 Eier
200g Saure Sahne
300g Dinkelvollkornmehl
1TL Natron
1 Päckchen Backpulver

3EL Kakaopulver (ungesüßt)
1EL Milch
1EL Kokosblütenzucker

1. Butter und Kokosblütenzucker schaumig rühren. 
2. Die Eier langsam unterrühren und Vanille dazu geben. 
3. Saure Sahne zur Eimasse geben und weiterrühren. 
4. Mehl, Natron und Backpulver mischen, unter den Teig rühren. 
5. Die Menge des Teiges halbieren und zur einen Hälfte den Kakao mit Milch und dem Kokosblütenzucker geben. 
6. Teig in die gefettete Form füllen und hell//dunkel einmal mit einer Gabel mischen.
7. Kuchen circa 35-45 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.

Für den Regenbogen: 

Kuchen in der Mitte teilen und aus Cassispulver, Mangopulver und Himbeerpulver farbigen Zuckerguss anrühren. Die Kuchenhälften mit dem Zuckerguss anmalen und mit Glitzer bestreuen. Nun warten bis das Einhorn über den Regenbogen springt :-)



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall