SchokoladenErdnussbutter Konfekt // Chocolate Peanutbutter Cups aus 4 Zutaten // Schokolade selber machen



Ihr lieben SchokoladenLiebhaber: DAS ist euer nächstes Rezept zum ausprobieren.
Ihr werdet ausflippen, genau wie ich letzte Woche, als ich diese ChocolatePeanutbutterCups zum ersten mal getestet habe. Ich werd echt verrückt. Warum schmeckt das Zeug denn bloß so gut und warum hab ich das noch nie gemacht????

Schokolade selber machen, okay, das alleine ist ja schon eine Herausforderung, wenn man nur mal die Inhaltsangabe einer normalen Tafel Schokolade liest. Was da alles drin ist.

Aber ich hatte schon vor ein paar Wochen ein Rezept von Veronika vom Blog carrotsforclaire für eine megaleckeren Schokoglasur ausprobiert, und da waren auch nicht sonderlich viele Zutaten drin, geschmeckt hat es bombe!!!

Diese Eiskonfekt ähnlichen Schokoladen Hupferl, bestehen nur aus vier Zutaten, sind alle vegan, glutenfrei und rohkostgeeignet. Die Erdnussfüllung kann man auch einfach durch Mandelmus oder Haselnussmus ersetzen. Oder weglassen. Aber besser nicht.

Und jetzt die megakurze Rezeptliste: Kokosöl, Ahornsirup, Kakaopulver und zuckerfreies Erdnussmus.

Und das soll schmecken, fragt ihr euch jetzt?? JAAAA!!! Und wie. Rosalie hat gleich drei auf einmal verputzt, und das, obwohl, Kinder ja angeblich keine dunkel Schokolade essen, ne!?!

Die Schokoladen-Pralinen sind zwar nicht so fest wie "richtige" Schokolade, eher wie zartschmelzend weiche KonfektStückchen, aber im Kühlschrank aufbewahrt sind sie perfekt für den großen Schokohunger.

Viel Spaß beim gesunde SchokiEssen! Herzlich, eure Milena

Zutaten für 8-10 kleine SchokoTörtchen:

50g Kokosöl
3 EL Ahornsirup
50g Kakaopulver, ungesüßt
Außerdem Mini-Muffin-Papierförmchen oder Pralinenkapseln

1. Kokosöl bei ganz ganz wenig Temperatur schmelzen. Das geht auch mit ein wenig Geduld auf der Heizung, denn Kokosöl schmilzt schon bei circa 25 Grad. Ist alles geschmolzen, Topf sofort vom Herd nehmen.
2. Mit einem Schneebesen drei bis vier EL Ahornsirup ins Öl rühren
3. Mit einem Kochlöffel oder Esslöffel nun das Kakaopulver kurz einrühren, dabei drauf achten (ganz wichtig) das nicht zu lange gerührt wird. Ich hab beim ersten Versuch leider zu lange und zu stark gerührt und die Schokolade ist dann schnell geronnen.
4. Ist das Kakaopulver also schön cremig mit dem Kokosöl vermischt, die Masse in Mini-Muffin-Förmchen oder Pralinenkapseln füllen, einen Klecks Erdnussmus in die Mitte der Schokolade geben und mit einem weiteren Klecks Schokolade bedecken.
5. Nun circa für eine Stunde ab in den Kühlschrank bis alles fest ist. Wenn kleine Kinder im Haushalt leben: am besten schon mal die Hälfte aufessen, sonst bleibt für euch nichts übrig :-)




Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall