Mandelsplitter // selbstgemachtes ratzfatz Mitbringsel aus der Küche



Im Advent wird bei uns gebacken bis sich nach und nach eine dicke PuderzuckerMehl Schicht auf dem alten Dielen-Boden niederlegt. Plätzchen hier, Plätzchen da, Teig kneten und immer wieder die Suche nach einer leeren Dose für die leckeren Plätzchen die gerade frisch aus dem Ofen kommen. Eigentlich gibts ja nichts besseres. Oder? Hm. Naja. Vielleicht die kleinen süßen Teilchen, die im kühlen Kühlschrank auf kleine neugierige Kinderhände warten?

Diese ratzfatz Mandelsplitter sind in nullkommanichts fertig, lassen sich prima in einem Schraubglas verschenken und sind nicht nur in der Weihnachtszeit eine süße Versuchung!

Das Rezept ist sooooo einfach! Hier kommt die Anleitung:

150g Mandelstifte
200g Dunkle Kuvertüre, zb. von Rapunzel oder Viviani mit mind. 70% Kakao
1 EL Butter oder Kokosfett oder Kakaobutter
etwas Vanille

1. Mandelstifte in eine Pfanne ohne Fett anrösten, nicht zu dunkel, aber sie sollten schön kross sein, etwas abkühlen lassen
2. Kuvertüre und Butter ganz ganz langsam über dem Wasserbad schmelzen, sie sollte wirklich nur ganz laufwarm werden.
3. Mandelstifte und Schokolade mischen und mit einem Teelöffel kleine Kleckse auf ein Backpapier drapieren. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank oder besser über Nacht an einem kühlen Ort fest werden lassen!

Herzlich, Eure Milena

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall