Osteranhänger aus Kaltporzellan // zauberhaft schönes selbstgemacht


Auf vielfachen Wunsch nun hier noch einmal das Rezept für unsere ratzfatz Osteranhänger aus Kaltporzellan! Der Teig muss nur schnell im Topf aufgekocht werden und schon kann man ihn ganz einfach auswellen. Wie normaler Keksteig. Nur, dass meine Tochter es einfach nicht verstehen wollte, warum sie nun ausgerechnet diesen wunderhübschen Teig nicht essen durfte. Und warum muss der nicht in den Backofen?

Zutaten für selbstgemachtes Kaltporzellan:

250g Natron (aus der Backabteilung im Supermarkt)
120g Maisstärke
170ml Wasser

optional Lebensmittelfarbe oder Glitzer

1. Wasser, Natron und Speisestärke in einen Topf geben und alles unter rühren aufkochen. Der Teig dickt sehr schnell an und wenn alles halbwegs eine Knetähnliche Konsistenz hat, in einen Tiefen Teller umfüllen.
2. Teig noch lauwarm gut durchkneten, dann wird er geschmeidiger und kann ganz einfach auf einem Holztisch oder der Arbeitsfläche ausgerollt werden.
3. Die ausgestochenen Anhänger oder Figuren auf einem Kuchenausdünster über Nacht trocknen lassen und dann nach Belieben anmalen.


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© hellrosagrau
Maira Gall