Vegane Vollkornwaffeln // Ratzfatz Rezept in 5 Minuten // Wenn der Kühlschrank mal wieder halb leer ist...



Ich habe einige Freunde, für die ich hin und wieder vegan backen darf. Aber ehrlich gesagt, fallen mir die meisten veganen Rezepte dann ein, wenn im Kühlschrank mal wieder Ebbe herrscht und ich Sonntags große Lust auf etwas Süßes aus dem Ofen habe. Meistens fehlen mir dann Eier und die sind in vielen Rezepten einfach nicht wegzudenken.

Bei diesem Waffelrezept (eigentlich war es nur ein mutiger Versuch...) habe ich einfach alle Zutaten in eine Schüssel geschmissen, einmal kurz umgerührt und schon war der RatzFatz Teig fertig um im Waffeleisen ausgebacken zu werden. Die Waffeln schmecken natürlich auch mit Butter oder Milch megalecker, und ich würde fast sagen, das ist ein sehr variables Rezept: verwendet einfach die Zutaten, die gerade da sind oder weg müssen, denn dieser Teig ist keine hohe Konditorkunst mit supervielen Zutaten und schaumig schlagen und so. Er schmeckt einfach nur köstlich! Probiert es aus denn ich bin mir sehr sicher, er wird euch schmecken!


Zutaten für vegane "Allesineineschüssel" Waffeln:

240g vegane Margarine, geschmolzen
180g Kokosblütenzucker
500g Dinkelvollkornmehl
4 TL Backpulver
500ml Mandelmilch oder eine andere Getreidemilch, Wasser geht auch

1. Mehl, Backpulver und Kokosblütenzucker in einer Schüssen mischen.
2. Geschmolzene Margarine und Mandelmilch dazumischen.
3. Teig ins Waffeleisen und bei niedriger Stufe langsam backen!

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© hellrosagrau
Maira Gall