Crinkle-Schokoladen-Plätzchen // Vollkorn und mit weniger Zucker im Teig



Der wohl schnellste Blogpost bisher auf Hellrosagrau: Denn ihr wollt bestimmt auch sofort anfangen zu backen. Und da sich der Teig am besten verarbeiten lässt, wenn er ein paar Stunden gekühlt wurde, macht euch lieber gleich ran-

Zutaten für zwei Bleche mit köstlich Schokoladen-Crinkle-Plätzchen


70g Butter
220 g Schokolade, 70%, Kuvertüre geht auch
50g Kokosblütenzucker oder anderen Zucker
2 Eier
210g Dinkelvollkornmehl
0,5 TL Backpulver und eine Prise Salz

Puderzucker zum Wälzen

1. Schokolade und Butter im Topf schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.
2. Eier und Kokosblütenzucker schaumig schlagen
3. Mehl, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit der Schokobutter zum Teig rühren.
4. Teig so lange wie möglich kühl stellen; mindestens aber eine Stunde
5. Mit einem Löffel oder den Händen aus dem gekühlten Teig Kugeln formen und im Puderzucker wälzen. Die Kugeln auf ein Backpapier andrücken und bei 175 Grad für circa 6 Minuten backen.

TIPP: Ich habs ausprobiert, das aufgebrochene Muster entsteht wirklich nur mit viel Puderzucker und einem supergekühlten Teig; naja, ich hab dafür die Zuckermenge im Teig drastisch reduziert!!

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© hellrosagrau
Maira Gall