Vegane Schoko-Waffeln mit Dinkelvollkornmehl, Kakao und Haselnüssen // Kinderleicht fürs Picknick




Mal wieder ein köstliches Rezept, das zufälligerweise vegan und sehr sehr lecker geworden ist.

Sagenhaft saftige Kakao Waffeln, ich schreibe hier jetzt extra nicht Schoko-Waffeln, denn es ist gar keine Schokolade drin. Die krasse, fast schwarze Farbe entsteht nur durch den vielen Backkakao.

Zuerst wollte unsere Tochter die schwarzen Waffeln gar nicht probieren, sie mag helle doch viiiieeel lieber. Aber sie hat hat sich getraut und konnte dann gar nicht genug bekommen.

Im Teig ist relativ wenig Zucker drin, ich finde durch den Puderzucker, auf den wir hier irgendwie nicht verzichten können, ist das dann schon süß genug.

Im Rezept ist Apfelmus, das könnt ihr gerne auch durch eine zermatsche Banane ersetzen.
Für alle, die Bananen wie ich auch, nicht so gerne mögen, empfehle ich das Apfelmus, man schmeckt es überhaupt nicht, es verleiht den Waffeln aber die nötige Bindung.

Viel Spaß beim Backen!

Rezept für Kakao-Waffeln, vegan:

200g Dinkelvollkornmehl
50g gemahlene Haselnüsse
2 TL Backpulver
80g vegane Margarine
200g Apfelmus
40g Kakao (ohne Zucker)
90g Zucker
250ml Getreide-Trink oder Wasser

1. Margarine schmelzen und wieder leicht abkühlen lassen.
2. Alle trockenen Zutaten mischen.
3. Die Mehlmischung nun mit der Margarine, dem Apfelmus und dem Getreide-Drink zu einem Teig mischen, das geht am besten ganz einfach in einer großen Schüssel
4. Der Teig sollte nun ca. 20 Minuten ruhen, denn dann zieht er nochmal an und bindet sich.
5. Die Waffeln sollten ca. 4-5 Minuten im Waffeleisen backen


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© Hellrosagrau.de - Vollkorn, Backen, Kinder, Rezepte
Maira Gall