Rosmarin & Zitronenmelissen Badesalz // Kleine Geschenke aus dem Garten selbstgemacht



Außer einem sehr üppigen Tee-Garten, gibts hier auch einen fast schon überwucherten Kräutergarten auf dem Bauernhof. Für alle die, die auf dem Land wohnen, ist das bestimmt nichts ungewöhnliches, aber für mich, nunmehr Stadtkind ist diese Fülle von Kräutern eine wahre Pracht!

Gestern, am Sonntag waren wir doch noch spontan bei Freunden, und wir wollten ganz unbedingt noch schnell etwas selbstgemachtes mitbringen. Also bin ich einfach raus in den Garten, um Zitronenmelisse und Rosmarin zu ernten, und ein klein wenig von den entzückenden blasslila Thymianblüten.

Als Grundlage habe ich ein einfaches, feines Meer-Badesalz benutzt, stand hier schon länger rum. Alles andere ist ein Kinderspiel, denn die Badekräuter werden einfach nur klein gehackt, mit dem Meersalz gemischt, und in schöne Gläser abgefüllt.

Wichtig ist, wenn ihr so wie ich, frische Kräuter benutzt, dass ihr die Gläser noch ein paar Tage offen stehen lässt, denn die Kräuter sollten ganz durchtrocknen.

Rezept für 6 Gläser Rosmarin & Zitronenmelissen Badesalz:

500g Meersalz oder Naturbadesalz ohne Zusätze
4 Zweige Rosmarin
4 Zweige Zitronenmelisse
Thymianblüten

1. Alle Kräuter klein hacken und mit dem Meersalz mischen. Das geht auch gut im Mixer, dann wird das Meersalz ganz fein und wird ein wenig grünlich.

Ich finde, der natürliche Kräuterduft reicht schon aus, aber ihr könnt auch noch Ätherische Öle zufügen, wenn ihr mögt!

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© Hellrosagrau.de - Vollkorn, Backen, Kinder, Rezepte
Maira Gall