Ganz einfach ein Einkaufsnetz häkeln // Kleine Schritte in Richtung Nachhaltigkeit



Wenns ums Thema Nachhaltigkeit geht, kann man aus der Sicht vieler Menschen ja nur alles falsch machen. Autofahren und vegetarisch Essen. Hafermilch trinken und in den Urlaub fliegen. Bio zertifizierte Klamotten tragen und dann doch mal beim Schweden einkaufen. Hach, ja...

Sobald man an einer Front anfängt sich bewusst zu entscheiden, wird einem vorgehalten, wie schlecht man es auf der anderen Seite macht.

Aber Leute, irgendwo müssen wir doch mal anfangen. Und auch wenn viele behaupten, kleine Schritte bringen nichts, bin ich im Alltag davon überzeugt, dass jeder noch so kleine Schritt zählt!

Und damit fangen wir jetzt gleich mal an, denn Plastik ist ja in keinem Fall die Lösung um unsere Zukunft zu retten!

Ja, ich muss mir selbst ganz oft verkneifen, das Obst und Gemüse nicht in diese dünnen Plastiktütchen zu packen, vor allem wenn es im Laden keine Alternative aus Papier gibt.

Deshalb gibt es hier jetzt eine supereinfache Anleitung für ein Einkaufsnetz aus Baumwolle. Es ist in wenigen Stunden fertig gehäkelt, nimmt nur wenig Platz im Rucksack weg und ihr könnt es ganz einfach bei 30 Grad waschen. Natürlich könnt ihr es auch für Sandspielzeug, als Kinderwagen-Netz oder für alles andere benutzen!

Dieses DIY Projekt ist übrigens ein Klassiker aus dem Handarbeitsunterricht an Waldorfschulen aus Klassenstufe 3; ihr könnt es also ruhig auch mal mit euren Kindern versuchen, es macht so Spaß das Netzt wachsen zu sehen.

Und wusstet ihr eigentlich, dass ich neben vielen anderen beruflichen Projekten  Handarbeitsunterricht an einer Waldorfschule für die Klassen 1-10 unterrichte? Interessiert euch das und wollt ihr mehr darüber hier auf dem Blog lesen? Dann schreibt mir doch mal!

So, hier jetzt aber erst mal die Schritt für Schritt Anleitung für das Baumwoll-Einkaufsnetzt zum selberhäkeln:

Ihr braucht ein Knäuel dickes Baumwollgarn und eine Häkelnadel Stärke 3 oder größer.

1. Gestartet wird mit drei Luftmaschen.



2. Aus der mittleren Luftmasche wir nun ein Kreis gehäkelt und das geht so: Ihr häkelt immer wieder eine feste Masche in das selbe Loch der mittleren Masche. Das macht ihr, bis ihr rundherum 8 Maschen habt.


3. Aus diesen 8 Maschen soll nun ein Kreis mit 16 Maschen entstehen. Das macht ihr, in dem ihr in jede der 8 Maschen zwei Stäbchen häkelt. Also immer zwei mal in die selbe Masche einstechen und ein Stäbchen häkeln.




4. Nun ist der Mittelpunk des Bodens fertig und es geht jetzt an das Netzt: dazu häkelt ihr 5 Luftmaschen...





5. ... und schließt die Schlaufe, in dem ihr in eine der 16 Kreismaschen einsticht und ein Stäbchen häkelt. Dann wieder 5 Luftmaschen und in die nächste Masche der 16 Kreismaschen einstechen.



6. Das macht ihr rundherum, bis ihr 16 Schlafen gehäkelt habt.



7. Mit den 16 gehäkelten Schlaufen ist nun die Grundgröße des Netzes fertig. Ab jetzt wird spiralförmig weitergehäkelt, es gibt keine Runden mehr. Ihr häkelt 5 Luftmaschen und schließt diese mit einem Stäbchen um die Schlaufe herum ab. Dann wieder 5 Luftmaschen häkeln, und so weiter und so weiter....



8. Auch wenn es am Anfang so scheint, als würdet ihr ein großmütterliches Häkeldeckchen herstellen, lohnt es sich immer weiter und weiter zu häkeln, denn irgendwann entsteht ein kleiner Rand und wenn man das ganze dann von der Seite betrachtet, kann man das Netzt schon fast erkennen....



9. ...wie zum Beispiel hier. Könnte jetzt auch eine Luftige Mütze sein, aber nein, wenn ihr mit den 5 Luftmaschen noch weiter häkelt, wird es größer und breiter und sieht dann bald so aus:



10. Ja, genau so: Und jetzt kommt zum Abschluss noch ein kleinerer Rand oben dran. Dieser Entsteht, indem ihr nun eine Runde mit 4 Luftmaschen weiterhäkelt und danach noch einer Runde mit 3 Luftmaschen. Das gibt dem Einkaufsnetz oben etwas Stabilität und das Trageband oder die Kordel kann gut eingefädelt werden.




11.  Zur Fertigstellung der 3er Häkelrunde verknotet und vernäht ihr einfach den Faden. Dann könnt ihr eine Kordel aus dem selben Garn als Verschlussband herstellen, oder ihr fädelt euch einfach ein schönes Band durch die oberste Häkelreihe.


Ich hoffe ihr hab mit meiner Anleitung viel Spaß, vielleicht ist das ja auch eine Superidee für ein kleines Geschenk zu Weihnachten in der Familie oder zum Geburtstag der Liebsten!

Viel Spaß beim Nachmachen, Eure Milena



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© Hellrosagrau.de - Vollkorn, Backen, Kinder, Rezepte
Maira Gall