Schneeglöckchen aus Wolle / Winterblümchen für den Jahreszeitentisch



Ich liebe Schneeglöckchen, wir alle hier, und sind im Winter immer auf der Suche nach den ersten zarten Spitzen die aus der Erde gucken!

Nun haben wir neuerdings ja einen Vorgarten, und ich habe sie entdeckt! Endlich, endlich haben wir jetzt auch Schneeglöckchen.

Leider halten sie in der Vase wirklich nur ganz kurz, und die wenigen die wir nun endlich im Garten haben, wollte ich auch auf keinen Fall abschneiden.

Also haben wir kurzerhand Schneeglöckchen aus Wolle gebastelt, sie sehen in den zarten Zweigen auf unserem Jahreszeitentisch ganz zauberhaft winterlich aus!

1. Einen weißen Wollfaden um zwei Finger, bei Kindern 3 Finger wickeln


2. Mit einem hellgrünen Faden die weißen Schlaufen an einer Stelle verknoten (das wird der Aufhänger)


3. Mit einem neuen hellgrünen Faden nun etwas unterhalb des ersten Knotens die Knospe abbinden und mit beiden Fadenenden nun die Knospe wickeln.


4. Die Enden des hellgrünen Fadens nun mit Hilfe einer Nadel im Knospeninneren verwahren und kurz abschneiden. Die Enden können nur geflochten werden, dazu einfach noch ein Faden anknoten oder direkt daraus einen Aufhänger knoten.


Keine Kommentare

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© Hellrosagrau.de - Vollkorn, Backen, Kinder, Rezepte
Maira Gall