Mini Chäschüechli mit bunter Beete und Le Gruyère, Appenzeller und KALTBACH Gold // Kooperation mit KALTBACH


Wer uns kennt weiß, wir lieben Käse. Und mit Liebe meine ich, dass wir wie besessen Samstags auf den Markt radeln um beim Käsestand unseren Lieblingskäse zu kaufen. Meiner ist seit mehr als 30 Jahren Le Gruyère. Ich bin natürlich offen für andere Käsesorten, aus der Schweiz sollten sie schon sein, aber ich komme einfach immer wieder zu meinem Greyerzer zurück. 

Ein Glück lieben die Kinder einen würzigen Käse genauso und snacken sich gerne mal durch unser Käsefach im Kühlschrank. 

Fünf unserer liebsten Käsesorten kommen aus der Schweiz von KALTBACH , die in einer Sandsteinhöhle vom Höhlenmeister zu absoluten Spezialitäten veredelt werden. Die Höhle in Kaltbach, in der Nähe von Luzern ist über 22 Millionen Jahre alt und hat ein ganz besonderes und vor allem ein sehr konstantes Klima von 12,5 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 96 Prozent. 

Dort werden die Käseleibe dann veredelt, gesalzen, gebürstet und gewendet, alles natürlich in Handarbeit. 

Neben meinem liebsten Le Gruyère AOP von KALTBACH haben wir für die Mini-Chäschüechli noch den sehr würzigen KALTBACH Gold und den zweiten absoluten Klassiker Appenzeller von KALTBACH verwendet. 
Diese Mischung machts echt aus, denn nur mir sehr gutem Käse kanns auch supergut schmecken!!! 

Viel Spaß mit diesem Rezept in Zusammenarbeit mit KALTBACH. 

Rezept für 12 Mini Chäschüechli mit Höhlengereiftem Käse von KALTBACH

Teig: 
250g Dinkelmehl 1050er
1/4 TL Salz
1 Ei
125g Butter

Füllung: 
3 Eier
200g Sahne
150ml Milch
1 EL Mehl
Optional 1/2 Knoblauchzehe

Bunte Beete, gewaschen/geschält und fein geraspelt

1. Für den Teig alle Zutaten recht zügig zu einem krümeligen Teig zusammenkneten- er sollte dabei nicht warm werden. Teig ca. 15 Minuten kalt stellen. 
2. Für die Käsefüllung den Käse mit Rinde reiben und alle Zutaten in einer Schüssel abwiegen und mit den Pürierstab zerkleinern. Das hört sich rabiat an, aber es macht die Mini Chäschüechli wirklich ultrafluffig!!
3. Teig in kleine Kugeln rollen formen und mit etwas Mehl und einem Wellholz flach auswellen. 
4. Muffinformen gut ausbuttern und mit und den Teig sehr vorsichtig in die Form drücken. Die Ränder können dabei eine unterschiedliche Höhe haben, das sieht schön rustikal aus und der Teig wird so richtig cracker-knusprig! 
5. Die Käsefüllung in die Frörmchen einfüllen und nach Belieben mit geraspelter Roter oder Gelben Beete bestreuen. 
6. Chäschüechli für 15-20 Minuten bei 170Grad im Ofen backen und am besten natürlich noch warm essen.

Mehr köstliche Rezept findet ihr hier direkt auf der Seite von KALTBACH; von Sternekoch Adrian Bührer gibts dort auch einmal im Monat ein Kochvideo mit seinen fabelhaften Rezepten mit viel viel Käse. 









Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

© Hellrosagrau.de - Vollkorn, Backen, Kinder, Rezepte
Maira Gall